Teratec Forum - 15. Juni 2022

Workshop Nr. 6 - 15. Juni 2022 von 14.00 bis 18.00 Uhr

Der Wirtschaftssektor Erdbeobachtungsdaten als Innovationsträger

Die Erdbeobachtungsdaten halten zahlreiche Geschichten bereit. Dank der Zugänglichkeit und des Vertriebs dieser Daten werden vielschichtige wirtschaftliche, gesellschaftliche und umwelttechnische Daten erhoben. Zahlreiche Branchen bringen den Bedarf am Zugang zu Erdbeobachtungsdaten zum Ausdruck, um die Innovation anzukurbeln und ihren Tätigkeitsbereich weiterzuentwickeln.

Dank des Datenverkehrs in einem sicheren und vertrauensvollen Umfeld nutzen die Akteure eines jeden umfangreichen Ökosystems, wie beispielsweise Energie, Umwelt, Mobilität, Landwirtschaft, um nur einige zu nennen, die Fülle, die Vielfalt und den Reichtum dieser Daten aus einzelnen Quellen, um somit äußerst aussagekräftige Use Cases zu schaffen.

In diesem Workshop wird die Auswirkung des Umlaufs von Erdbeobachtungsdaten auf die Wirtschaft anhand der Berichte von Experten aus der Weltraumwirtschaft, der Datenwirtschaft, von Marktführern in Technologie und von innovativen Unternehmen erörtert. Diese Auswirkungen werden anhand der Präsentation des Space Data Marketplace dargestellt, dem Marktplatz für Erdbeobachtungsdaten und inspirierenden Use Cases, der auf die Macht der Daten setzt.

Das Format dieses dreistündigen Workshops wurde so entwickelt, dass die Teilnehmer die Herausforderungen und Gelegenheiten des Umlaufs von Erdbeobachtungsdaten erfassen können.

Kontext und Erfolgsgeschichten

Gesprächsrunde - 30 Minuten

laurent_boisnard_cnesModerator: Laurent Boisnard,, Vizedirektor Missionen und Erdbeobachtungsdaten & Anwendungen, CNES

Biografie: Laurent Boisnard ist Vizedirektor der Leitung Orbitale Systeme und Anwendungen des CNES und für die Auswertung der Missionen zur Erdbeobachtung sowie die Entwicklung des Einsatzes von Weltraumdaten zuständig. Einen Großteil seiner Karriere widmete er der Projektleitung und Bauleitung von Weltraumsystemen in den Bereichen Weltraumwissenschaften sowie zivile und militärische optische Bildgebung, bevor er sein Berufsfeld auf die Förderung des nachgelagerten Sektors ausweitete.

 

 

Teilnehmer: 

  • Centre national d'études spatiales (französische Raumfahrtagentur)

jacques_beas_garcia-cnesReferent: Jacques Beas-Garcia, Vizedirektor Bewertung & Daten CNES

Biografie:  Die Datenwirtschaft ist eine wichtige Herausforderung für die Weltraumwirtschaft. Seit mehreren Jahren arbeitet Jacques BEAS-GARCIA in der Leitung der Strategien zur Begleitung dieser Transformation im Weltraumsektor mit. Zwischen Weltraumindustrie und Informationstechnik arbeitet er an einer europäischen Alternative, die es der französischen und europäischen Industrie ermöglichen würde, Daten öffentlicher oder privater Weltrauminfrastrukturen vollumfänglich zu nutzen.

 

 

  • Dawex, Marktführer für Plattformtechnologie in Sachen Datenaustausch, Datenmarktplatz und Data Hub

laurent_lafaye-dawexReferent: Laurent Lafaye, Co-CEO bei Dawex

Biografie:  Laurent Lafaye, Unternehmer aus Frankreich und Co-CEO von Dawex hat eine in der Welt der Datenwirtschaft anerkannte Karriere gestartet und interveniert regelmäßig bei Entscheidern für die Schaffung von Datenökosystemen und den mit deren Vertrieb verbundenen Herausforderungen, vom Datenhandel bis hin zur Entwicklung von Data Hubs.

Dawex wurde 2015 zusammen mit Fabrice Tocco gegründet und unterstützt Organisationen dabei, neue Ökosysteme rund um Plattformen für den Datenaustausch zu erstellen, die den gesetzlichen Vorgaben sowie den Themen Nachverfolgbarkeit und Sicherheit genügen. Die Dawex-Technologie ermöglicht sämtlichen Wirtschaftsakteuren das Potenzial des eigenen Ökosystems durch den Datenaustausch optimal auszuschöpfen, der zu einer großen Herausforderung für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und für die wirtschaftliche Souveränität geworden ist. 2020 wurde Dawex vom Weltwirtschaftsforum zum "Tech Pioneer" ernannt und ist Mitglied der Global Future Council Data Policy. Dawex ist außerdem Mitglied von Gaia-X und beteiligt sich aktiv an den Arbeiten der Vereinigung in Sachen Datenaustausch.

 

  • Ekitia, eine öffentliche Interessenvereinigung für Vertrauen, Ethik und Souveränität

bertrand_monthubert-ekitiaReferent: Bertrand Monthubert, Präsident Ekitia (ehemals Occitanie Data)

Biografie : Bertrand Monthubert ist Präsident von Ekitia (ehemals Occitanie Data), eine Vereinigung mit rund 60 öffentlichen und privaten Akteuren, die einen vertrauensvollen Rahmen für die Datenwirtschaft schaffen wollen. Er ist außerdem Präsident von OPenIG, der regionalen Plattform Okzitaniens für Geoinformation und Präsident des Nationalrats für Geoinformation, angesiedelt bei der französischen Regierung. Er ist einer der französischen Vertreter der globalen Partnerschaft für künstliche Intelligenz, die zur Arbeitsgruppe Data Governance gehört.

 

 

  • Orange Business Services, ein Unternehmen für digitale Dienste rund um Cloud und Daten

alain_bouquet-obsReferent: Alain Bouquet, Leiter des Bereichs Weltraum & Navigation, Orange Business Services

Biografie: Alain ist derzeit für den Bereich Weltraum & Navigation bei Orange Business Services verantwortlich. Er hat eine Doppelfunktion inne (Business & Innovation) und arbeitet seit über 10 Jahren im Bereich digitale Transformation der europäischen Weltraumindustrie.

Im Dezember 2000 kam Alain zur Orange-Gruppe und hatte dort Führungsposten in den Netzwerken, der IT und im Bereich Innovation inne. 2014 rief er eine erste strategische Partnerschaft zwischen Orange, Airbus, Telespazio und Météo France ins Leben, um eine Big Data-Plattform für die Erdbeobachtung festzulegen und zu entwickeln.

Vor seiner Stelle bei Orange arbeitete er als Planungsingenieur, Senior-Consultant luK und technischer Leiter für IT-Unternehmen. Er hat einen Abschluss des Conservatoire National des Arts et Métiers als IT-Ingenieur / Universität Paul Sabatier (Toulouse III) mit einer 14-monatigen Doktorarbeit in künstlicher Intelligenz, erstellt am CERT / ONERA in Toulouse.

 

Use Case in der Landwirtschaft - 10 Min.

 

  • Titel des Vortrags: Innovationsförderung in der Landwirtschaft durch einen einfacheren und sicheren Datenaustausch.

thomas_gomez-agdatahubReferent: Thomas Gomez, Leiter digitale Landwirtschaftsprojekte bei Agdatahub, Betreiber von Consent- und Exchange-Plattformen in der Landwirtschaft.

Biografie: Thomas Gomez ist Agraringenieur und hat sich auf digitale Technologien spezialisiert. Seine Erfahrungen vor Ort sowie die Leitung von IT-Projekten in mehreren Organisationen gaben ihm die Möglichkeit, eine breite Palette an konkreten Problemen in Verbindung mit der Erhebung und Auswertung von Daten im landwirtschaftlichen Bereich anzugehen. Bei Agdatahub arbeitet er an der Interoperabilität von landwirtschaftlichen Daten auf nationaler und europäischer Ebene.

 

Use Case - 10 Min.

 

    • Titel des Vortrags: HEROES: auf zu Marktplätzen für Hochleistungsrechnen

Beschreibung: Diese Präsentation zeigt die in dem Projekt HEROES (EuroHPC) umgesetzten Konzepte auf und insbesondere, wie mit Hilfe der Framework Software HPC-Marktplätze entstehen können. Dort haben Nutzer einen einfachen Zugang zu den von den Rechenzentren oder den öffentlichen und privaten Clouds veröffentlichten Infrastrukturen, für die sie eine Berechtigung haben. Zusätzlich zu den Innovationen des Projekts haben die HEROES-Teams Strukturen entwickelt, die es ermöglichen, den Energieverbrauch von Rechenjobs in die Vorgaben zur Auswahl der "besten Infrastruktur" einzubeziehen, um diese einzureichen (ergänzend zu den eher üblichen Kosten- oder Laufzeitprognosen.

philippe_bricard-ucitReferent: Philippe Bricard, CEO und Gründer von UCit

Biografie: Philippe ist CEO und Gründer von UCit, Projektkoordinator von HEROES. Nach 25 Jahren als Ingenieur und Leiter eines HPC, Grid- und Cloud-Bereichs bei IBM, wo er für eine Reihe von Anschaffungen hierfür verantwortlich war, gründete Philippe 2015 UCit mit dem Ziel, seine Kunden bei der besseren Nutzung von HPC zu unterstützen. Hierfür erleichterte er den Zugang und sorgte für die erforderliche Flexibilität bei der Nutzung. UCit hat hierfür eine Plattform für Data Science von HPC (OKA) entwickelt und OKA ist ein wichtiger Bestandteil des HEROES-Projektes.

 

 

Fragen/Antworten 

Networking Pause - 15 Min.

Space Data Marketplace und die Technologie für den Datenaustausch

Präsentation des Space Data Marketplace - 10 Min.

 

 

  • Titel des Vortrags: Space Data Marketplace , der One-Stop-Shop für Erdbeobachtungsdaten

Beschreibung: Space Data Marketplace ist ein Marktplatz für Erdbeobachtungsdaten. Die Plattform schafft einen Mehrwert für die gesamte Wirtschaft in Frankreich, Europa und darüber hinaus und fördert die Umsetzung stabiler Datenpartnerschaften dank inspirierender Use Cases.

Der Space Data Marketplace wird von Plan France Relance und dem CNES unterstützt und von dem Konsortium getragen, dem Dawex vorsteht und zu dem Airbus Defence and Space, Dassult Systèmes, Thales Alenia Space, Geoflex VisioTerra, namR, Altametris, Murmuration und Ekitia gehören. Genutzt werden die fortschrittlichen Kapazitäten der Plattform für den Vertrieb und den Zugang eines reichhaltige Angebots an Weltraumdaten und damit verbundenen Diensten.

idier_navez-dawexReferent: Didier Navez Senior Vice President, Strategy & Alliances, Dawex

Biografie: Didier Navez ist Senior Vice President Strategy & Alliances bei Dawex. Didier Navez ist Meinungsführer in den Bereichen digitale Strategie, Strategie für den Austausch und die Monetarisierung von Daten, E-Commerce und mobile Strategien. Über 10 Jahre arbeitete er für die Planungsbüros Gartner und Forrester, wo er als Berater von Führungskräften großer Privatunternehmen sowie öffentlicher Organisationen in den Bereichen digitale Transformation in Europa und Nordamerika tätig war. Außerdem leitete er mehrere große Programme zur IT-Transformation und hatte in mehreren internationalen Beratungsunternehmen und Technologiefirmen Führungspositionen inne, insbesondere bei CSG International (NASDAQ: CSGS) und Texas Instruments (NASDAQ: TXN). Er hat sowohl eine weitreichende Erfahrung in der wirtschaftlichen Entwicklung als auch in der Management- und Technologieberatung im Allgemeinen zu bieten, da er mit zahlreichen Unternehmen von Fortune 500 und auch für Start-ups gearbeitet hat. Didier hat einen Masterabschluss in Business Administration and Finance der Handelsschule Solvay in Brüssel.

 

 

Präsentation der Technologie zum Datenaustausch - 10 Min.

 

  • Titel des Vortrags: Schaffen Sie Vertrauen mit Datenökosystemens

Beschreibung: Egal ob in den Bereichen Verteidigung, Landwirtschaft, Energie, Transport, intelligente Städte, Forschung, Versicherung, Logistik, Vertrieb, Territorien, Telekommunikation, um nur einige zu nennen - alle diese Branchen benötigen einen einfacheren Zugang zu Erdbeobachtungsdaten. Durch die Nutzung der Fülle, Vielfalt und Macht dieser Daten, haben Organisationen Mittel für die Veränderung ihrer Arbeit durch die Entwicklung von inspirierenden Use Cases für die Innovationsförderung zur Hand. Für einen einfacheren und schnelleren Umlauf dieser Daten müssen sich die Organisationen auf ein sicheres Umfeld verlassen können, das die technischen, vertraglichen, finanziellen und gesetzlichen Anforderungen bietet, um Datentransaktionen sicher durchführen zu können. Die Technologie für den Datenaustausch ermöglicht es Organisationen, neue Ökosysteme rund um Plattformen für den Datenaustausch zu erstellen, die den gesetzlichen Vorgaben sowie den Themen Nachverfolgbarkeit und Sicherheit genügen.

 

frederic_bellaiche-dawexReferent: Frédéric Bellaiche, Vizepräsident, Research & Technology, Dawex

Biografie: Frédéric Bellaiche ist Vizepräsident Research & Technology bei Dawex und verantwortlich für die strategische Entwicklung sowie die Einbindung der fortschrittlichsten Technologien und der Produktarchitektur von Dawex in ein Unternehmen.

Bevor Frédéric zu Dawex kam, war er 14 Jahre lang technischer Leiter in einem großen Unternehmen für digitale Dienste, wo er für die Innovation in den Bereichen Data Science, künstliche Intelligenz, Edge Computing, Blockchain, Sicherheit und Quanteninformatik zuständig war. Zuvor war Frédéric 7 Jahre lang CTO und Mitbegründer eines Start-ups, das sich auf die Sicherung von Finanzströmen spezialisiert hatte.

 

Fragen/Antworten

Use Cases Space Data Marketplace

Präsentation der Use Cases von Mitgliedern des Konsortiums

  • 10 Min. - Thales Alenia Space

Titel des Vortrags: Technologie-Stack für die Massenverarbeitung von Copernicus-Daten: Integrität, Extraktion und automatische Indizierung für Themen-Anwendungen

Beschreibung: Entwicklung eines Dienstes für den Zugang zu und die Nutzung von Bilddaten aus dem Weltraum, um eine Suchmaschine zu schaffen, den Zugang über Schlüsselwörter zu erleichtern und die Integrität der Daten über eine digitale Signatur zu gewährleisten

romain_hugues-tasReferent: Romain Hugues, Head of Discipline Architecture End2End und Segment Sol von Beobachtungssystemen - Fachmann für künstliche Intelligenz für die Erdbeobachtung.

Biografie: Romain Hugues kümmert sich seit rund 15 Jahren um die Problematik bei der Bildverarbeitung und der Auswertung von Weltraumdaten. Von 2017 bis 2020 war er technischer Leiter für F&E-Projekte für die Nutzung von Weltraumdaten bei IRT St. Exupéry.

 

 

 

  • 10 Min. - Airbus/Dassault Systemes

Titel des Vortrags: Der digitale Zwilling im Dienste von Städten und deren Umfeld

Beschreibung: Erstellung von 3D-Simulationen der Erde auf der Grundlage des digitalen Zwillings, um automatisch ein digitales 3D-Modell von Städten und deren Umfeld zu konstruieren und dies zur Unterstützung für die Modellierung einschneidender physikalischer Phänomene zu nutzen

frederic_gille-dassault-systemesReferent: Frédéric Gille, Industry Business Consultant Expert & Project Manager, Dassault Systemes

Biografie: Ich arbeitete seit 1990 als Ingenieur in der Simulationsbranche, zuerst bei Aérospatial Missiles, dann bei Matra Automobile, PSA Peugeot Citroën, als Manager bei neuen Automobilkonzepten und kam 2000 als Senior Director, Technical & Business Development zu EXA, dem Herausgeber der Softwarereihe PowerFlow. 2017 schloss sich EXA an Dassault Systemes an und ich wechselte ins Team Sales Enablement Simulia (Brand Simulation) und bot Unterstützung bei der Technik und im Vertrieb an. Im September 2021 wurde ich Projektmanager des Projekts mit Airbus Defense & Space.

 

david_golden-airbusReferent: David Golden, Projektleiter, Airbus

Biografie: Seit September 2020 ist David Golden Projektleiter bei Airbus Defence and Space zum Thema Plattformen für den Zugang zu Satellitenbildern. 2011 kam David zur Airbus-Gruppe und hatte dort verschiedene Funktionen als Leiter des Produktmarketings inne. 2016 war er für die 3D-Modellierungen verantwortlich und wurde 2017 zum Executive Assistant des Leiters der Intelligence-Activities ernannt.

 

 

 

  • 10 Min. - Murmuration

Titel des Vortrags: Die Umwelt im Mittelpunkt von Entscheidungsfindungen

Beschreibung: Einrichtung eines umwelttechnischen Überwachungs- und Beratungsdienstes für lokale, regionale und nationale Behörden zur Bereitstellung des Umweltzustands im jeweiligen Interessensgebiet und den Entwicklungs- und Trendindizes.

tarek_habib-murmurationReferent: Tarek Habib, Präsident, Murmuration

Biografie: Nach dem Studium zum Fernmeldeingenieur und einer Masterarbeit über künstliche Intelligenz zur Verarbeitung von Satellitenbildern bei der CNES entwickelte sich Tarek im Bereich der Erdbeobachtung weiter und zwar als Leiter der Geschäftsentwicklung bei verschiedenen Unternehmen, KMU, Konzernen und Marktführer für die Bereitstellung von Satellitendiensten. Seit 3 Jahren nutzt das Team von Murmuration den Stand der Technik, um Entscheider weltweit dabei zu unterstützen, die umwelttechnischen Herausforderungen in ihrem Gebiet besser zu erfassen und sich diesen Herausforderung wirkungsvoll zu stellen.

 

 

  • 10 Min. - namR

Titel des Vortrags: Daten im Dienste der Kartographie von städtischen Wärmeinseln und deren Verbindung zur urbanen Morphologie und der Flächennutzung

Beschreibung: Kartographie von städtischen Wärmeinseln und deren erhöhte Temperatur in Verbindung mit der urbanen Morphologie und der Flächennutzung - insbesondere die überbauten Flächen.

renaud_heller-namrReferent: Renaud Heller, Lead Alliances and Partnerships, namR

Biografie: Nach 7 Jahren als Systemingenieur bei Renault, arbeitete Renaud 2 Jahre bei einem technischen Fachbetrieb in der Kompression und Analyse von Videostreams. Danach wechselte er in den Bereich Beratung für Innovation und digitale Transformation, zuerst bei Accenture und anschließend 7 Jahre bei Ecosys. Bei Ecosys spezialisierte er sich auf die Modellierung von Ökosystemen für Unternehmen und digitale Anwendungen für nachhaltige Leistung.

 

 

 

  • 10 Min. - VisioTerra

Titel des Vortrags: Gesundheitsüberwachung von Badeseen

Beschreibung: Einrichtung eines kontinuierlichen Überwachungsdienstes zur Früherkennung von potentiell giftigen Algen wie Cyanobakterien in Badeseen

philippe _gisquet-visioterraReferent: Philippe Gisquet, Gesellschafter - Business Development, VisioTerra

Biografie: Seit der Gründung 2004 ist Philippe Gisquet Gesellschafter von Visioterra. Er ist für die Unternehmensentwicklung und die Ausgestaltung von F&E-Projekten zuständig. Zuvor hatte er in zahlreichen Beratungsunternehmen für die Industrie gearbeitet und zwar in so unterschiedlichen Bereichen wie Luftfahrt, Weltraum, Verteidigung, Automobil oder Energie. Durch seinen Werdegang konnte er auch an internationalen Projekten in Afrika, Asien und Südamerika teilnehmen und Partnerschaften mit Unternehmen in zahlreichen Ländern eingehen.

 

 

  • 10 Min. - Altametris

Titel des Vortrags: Überwachung der Pflanzendecke und der Ränder von Bahngleisen: Wie lassen sich hier Weltraumdaten nutzen?

Beschreibung: Die Überwachung der Pflanzendecke und der Umgebung von Bahngleisen mit einem besonderen Fokus auf den Nutzungsänderungen der Böden und einer möglichen Auswirkung auf die Stabilität der Anlagen und/oder deren Beständigkeit gegen klimatische Widrigkeiten.

guilhem_villemin-altametrisReferent: Guilhem Villemin, technischer Leiter, Altametris

Biografie: Guilhelm Villemin, derzeitiger technischer Leiter von Altametris, ist Doktor und Ingenieur der Ecole Centrale de Marseille mit dem Schwerpunkt IT-Entwicklung und Konzeption von intelligenten Systemen. Er ist für die strategische Steuerung von Technologielösungen zur Erarbeitung und Entwicklung innovativer Produkte, Drohnen, Robotern, Sensoren und sonstiger Verarbeitungsalgorithmen über die Wertschöpfungskette hinaus zuständig.

 

 

  • 3 Min. - Geoflex 

Titel: Entwicklung eines Services zur Letze-Meile-Logistik

Beschreibung: Videovorführung des Use Cases über die Entwicklung eines Lieferdienstes für den letzten Meter für Unternehmen aus den Bereichen Transport, Logistik, E-Commerce-Lieferkette und Warenlieferung, dank Lösungen zur Steigerung der Geolokalisierung, die es ermöglichen, die durchgeführten GNSS-Messungen zu korrigieren..

 

Fragen/Antworten